Mitgliederversammlung

Der Fanfarenzug Rauenspurg e.V. hat bei seiner Jahreshauptversammlung eine neue Vorstandschaft gewählt.

Die diesjährige JHV fand am 13.03.2020 im eigenen Vereinsheim in der Höll statt.

Zu Beginn der Versammlung ließ der 1. Vorsitzende Frederic Teste das vergangene Jahr 2019 nochmals Revue passieren, besonders hervorzuheben waren natürlich das #Rutenfest 2019 als Hauptevent jeden Jahres, sowie das gemeinsame Platzkonzert auf dem Marienplatz mit den ‘Oldies‘. Neben zahlreichen Auftritten auf Narrensprüngen in der Region, sowie dem eigenen Ball in unserem Vereinsheim in der Höll, sind es vor allem die musikalische Eröffnung der MILKA im Konzerthaus und die erneut erfolgreiche Bewirtung der MILKA-Bar, welche uns Rauenspurger in der fünften Jahreszeit beschäftigten.

Es folgten die Berichte des SchriftführersLukas Müller, sowie des Kassiers  Oliver Glißmeier. Die beiden Kassenprüfer bestätigten unserem Kassier eine einwandfreie und vorbildliche Kassenführung. Die Entlastung des gesamten Vorstandes war somit reine Formsache.

Bei der anstehenden Neuwahl  der gesamten Vorstandschaft stand Florian Wimmer nicht mehr zur Verfügung, die jeweiligen Posten mussten demnach neu besetzt werden. Die amtierende Vorstandschaft präsentierte den anwesenden Mitgliedern einen Wahlvorschlag, welcher bei der folgenden Wahl auch bestätigt wurde:

1. Vorsitzender: Frederic Teste (im Amt bestätigt)
2. Vorsitzender: Maximilian Sedelmayr                                                                                                                                                  Musikalischer Leiter: Fabio Santarossa (im Amt bestätigt)                                                                                                              Kassier: Oliver Glißmeier (im Amt bestätigt)                                                                                                                                        Schriftführer: Lukas Müller (im Amt bestätigt)

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals ganz herzlich bei dem scheidenden Amtsträger für sein Einsatz und Engagement bedanken.